Flores medical - multisonic - Inhalation mit Ultraschall

Das Unternehmen Flores medical GmbH

Die intelligente Lösung in der Atemwegstherapie
Hi Tec Inhalationsgeräte
 

 
Die Vision war die Entwicklung von neuartigen und hochwertigen Inhalationsgeräten. In Zusammenarbeit mit Medizinern, Technikern, Ergonomen und Designern entstand die erfolgreiche »multisonic®« Modellreihe unter dem Markennamen Schill.
Die Flores medical GmbH wurde im Juni 2010 gegründet mit dem Ziel, das erfolgreiche Produkteprogramm der Schill GmbH & Co KG Medizintechnik wieder aufzunehmen und weiter zu entwickeln.
In den Geräten vereinen sich die medizinischen Vorteile des Ultraschalls in der Inhalationstherapie mit optimaler Benutzerfreundlichkeit. Sie wurden so konzipiert, dass sie in Handhabung und Funktionalität dem Bedarf des Patienten entsprechen. Durch ihre Vielseitigkeit eignen sich die Geräte sowohl für den Einsatz in der Arztpraxis, in der Klinik z.B. für die Einbindung in Anästhesie- und Beatmungssysteme, als auch für die Anwendung durch den Patienten zu Hause oder unterwegs. Die einfache Bedienung macht sie für Patienten aller Altersklassen attraktiv.

Der Fortschritt in der Medizin verlangt auch nach Fortschritten in der Medizintechnik. So untersucht die Medikamentenforschung Alternativen zu Spritze und Tablette. Der Favorit: Medikamentenaufnahme durch Inhalation – “Inhalieren statt schlucken oder spritzen”. Doch eine effiziente Therapie verlangt auch hier nach neuen Wegen. Noch immer vernebeln viele Inhalationsgeräte den Wirkstoff im Dauerbetrieb mit einem kontinuierlichen Aerosolaustrag. Das bedeutet jedoch einen hohen Medikamentenverbrauch bei vergleichsweise geringer Wirkung. Andere Inhalationsgeräte wiederum vernebeln nur auf Knopfdruck. Diese Geräte stellen hohe Anforderungen an die Koordinationsleistung des Patienten.
Die vom Vorgänger Schill entwickelte Infrarot- und Ventilsteuerung im multisonic®-InfraControl löste beide Probleme auf einfache Weise und ist damit ein revolutionärer Fortschritt in der Inhalationstherapie. Entsprechend dem Bedarf wird die Aerosolerzeugung von der Infrarotsteuerung automatisch geregelt. Somit steht dem Patienten jederzeit die optimale Menge an Wirkstoff zur Verfügung. Durch das geschlossene Ventilsystem kann der Patient inhalieren, ohne das Gerät absetzen zu müssen. Wenn das Medikament verbraucht ist, schaltet das Gerät automatisch ab.
Neben vielen technischen Neuerungen fallen die Geräte auch optisch auf. So wurden sie mit dem renommierten Designpreis »Red Dot Award« und dem Designpreis des Landes Thüringen ausgezeichnet.
Neben offiziellen Anerkennungen ist es vor allem das Vertrauen der Kunden, welches die Mitarbeiter täglich motiviert. Eine ständige Weiterentwicklung der Geräte entsprechend neuen Anforderungen, verbunden mit einem schnellen und freundlichen Service, wird für die Firma Flores medical selbstverständlich sein. Medizintechnik ist ein Wachstumsbereich der Zukunft. Unermüdliche Forschungen auf dem Gebiet der Medikamenten-Applikation über die Atemwege in Zusammenarbeit mit Universitäten, Krankenhäusern und Arztpraxen werden immer bessere Lösungen eröffnen. Und damit vielen Menschen ein Stück Lebensqualität zurückgeben.